Sulawesi

Sulawesi

Die Insel Sulawesi liegt zwischen Borneo und Neuguinea und mutet von ihrer Form her wie ein riesengroßer Krake an. Von den Europäern wird sie auch „Celebes“ (Insel der Berüchtigten) genannt, was wohl auf die Piraterie im 16. Jahrhundert zurückzuführen ist. Sulawesi wird von über 18 Millionen Menschen bevölkert, ein Großteil davon ist das Zeugnis der über Jahrzehnte dauernden Einwanderungswellen. Die Hauptstadt Makassar ist das wirtschaftliche und politische Zentrum der Insel.

Sulawesi hat eine reiche Tier-und Pflanzenwelt. Großsäuger sind zwar kaum mehr zu finden, dafür trifft man auf endemische Arten wie den Hirscheber oder das Tiefland-Anoa (Zwergrind). Neben wunderbaren Möglichkeiten für einen Strandurlaub und Dschungeltouren ist das Hochland der indigenen Toraja und ihre traditionelle Kultur ein lohnenswertes Ziel.

Faszinierende Unterwasserwelt:

– Anzeige –

Indonesien | Sulawesi

Abtauchen im Bunaken-Nationalpark
4 Tage Baden und Strand

  • Faszinierende Unterwasserwelt
  • Stilvolles Resort in exklusiver Insellage

Strandurlaub auf Sulawesi

Auf Sulawesi gibt es viele wunderschöne Strände mit feinem, weißen Sand, an denen man sich exzellent erholen kann. Die Strände rund um das malerische Fischerdorf Bira auf Südsulawesi bieten nicht nur kilometerlangen, pulverfeinen Sandstrand; an den vorgelagerten Inseln kann man auch jede Menge Haie, Schildkröten und Mantarochen beobachten bzw. mit ihnen tauchen.

Ein weiteres, tropisches Paradies mit traumhaften Stränden sind die Togian Islands: bezaubernde Fischerdörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, klares Wasser und palmgesäumte Strände versprechen Ruhe und Erholung. Besonders beliebt ist Pulau Kadidiri, das ein Korallenriff in Strandnähe zu bieten hat.

Die beste Zeit zum Baden, Schnorcheln und auch Tauchen ist von Mai bis September. Während der Regenzeit sind die Bootspassagen zu den vorgelagerten Inseln teils schlecht passierbar, die Unterwasseraktivitäten im wahrsten Sinne des Wortes getrübt.

Wassersport

Ein landschaftliches Idyll ist die Insel Pulau Bunaken am noröstlichsten Rand von Sulawesi. Besonders für Taucher und Schnorchler stellen die Gewässer rund um die Insel einen Hotspot dar. Die Steilwände und Saumriffe beheimaten hunderte von Korallen – und über 3.000 verschiedene Arten von Fischen haben hier ihre Heimat. Das Wasser ist so klar, dass man über 30 Meter weit sehen kann und mit etwas Glück kann man zudem neben mehreren Haiarten und Mantarochen auch Walhaie beobachten. Das Gebiet, seit 1991 ein Marine Nationalpark, umfasst eine Fläche von über 75.000 ha. Die Beste Reisezeit ist zwischen April und November.

Entdecken Sie die schönsten Natur- und Kultur-Highlights auf Sulawesi:

Tanah Toraja

Tongkonan-Häuser in Toraja

Heute befindet sich das Toraja-Land unter indonesischer Verwaltung. In den Reisterrassen und im, vom Karstmassiv durchsetzten Hochland können sehr schöne Wanderungen unternommen werden. Gesellschaft Die zweithöchste Bevölkerungsschicht mit 25% bildet das einfache Volk – tomakaka. …

Mehr »