• Michél Pretzsch
  • Michél Pretzsch
  • Michél Pretzsch
  • Michél Pretzsch
  • Michél Pretzsch
  • Michél Pretzsch
  • Michél Pretzsch
  • Thomas Kimmel
  • Thomas Kimmel
  • Thomas Kimmel

Flores

Die über 15.000 km² große Insel Flores gehört zu den Kleinen Sudaninseln in der Provinz Nusa-Tenggara. Ein Großteil der knapp zwei Millionen Einwohner sind Christen, zurückzuführen auf die Missionierung durch die Portugiesen im 16. Jahrhundert. Der vorherrschende Katholizismus ist jedoch noch gut durchmischt mit traditionellen, animistischen Glaubensstrukturen.

Während man vor allem an den Küsten durch tropischen Tieflandregenwald wandern kann, erheben sich im Inselinneren mehrere Vulkane wie der Gunung Kelimutu mit seinen drei Kraterseen. Ein Phänomen dieser Seen ist ihre intensive Farbe, die sie in den letzten 25 Jahren gewechselt haben. Ursache dafür könnten die Mineralien tief auf dem Grund der Seen sein.

Ergänzen Sie Ihre Reise in Indonesien mit unvergesslichen Sonnenstunden an den Stränden der Insel Flores:

– Anzeige –

Indonesien

Entspannung an Indonesiens Stränden
1 Tag Baden und Strand

  • Ruhe und Entspannung an den Stränden Indonesiens
  • Paradiesische Unterwasserwelten
  • Unsere besten Tipps für Sie mit handverlesenen Unterkünften

Strände und Inseln auf und rund um Flores

Einige Kilometer vom Hauptort Maumere gibt es einen wunderschönen Sandstrand, zwischen Kewapante und Waiara. Von hier aus kann man zu den vorgelagerten Inseln Besar, Kambing und Pemana fahren. Sie locken mit Korallenriffen, die eine Vielzahl an Weich- und Steinkorallen besitzen. Noch ein Stück weiter gen Osten liegt das Dorf Wondong, das ebenfalls herrliche, palmengesäumte Sandstrände zu bieten hat.

Im Norden der Insel liegt der Seventeen Islands National Park. Vom Fischerdorf Riung aus startet man zu den kleinen, vorgelagerten Inseln. Über Wasser kann man Wale und Schildkröten beobachten, unter Wasser die artenreichen und farbenfrohen Korallengärten bewundern. Im Nordwesten von Flores befindet sich das Städtchen Labuhan Bajo. Der malerische Ort ist zwar ein Knotenpunkt, doch hat er zudem einen schönen Hafen und tolle Bilderbuchstrände zu bieten wie den Pantai Pede.

In einer zwanzigminütigen Bootsfahrt erreicht man den Waecicu Beach Nature Park: ein langer, weißer Sandstrand, glasklares Wasser, sattgrüne Kokospalmen und hübsche Strandhütten laden zum Erholen ein. Gekrönt wird der Ort von einem bunten Riff direkt vorm Strand.

Einen besonderen Strand findet man an der Südküste zwischen Ende und Nangaroro: hier findet man seltene, hellblaue Steine am Strand, aus denen die Einheimischen Schmuck anfertigen.

Zu erwähnen sind der Alor- und Solor-Archipel im Osten der Insel: die schönste und größte Insel Lembata und auch Alor besitzen wunderschöne, von Bergen umrahmte Buchten. Pulau Kepa liegt nahe Alor in der Pantarstraße und gilt als tropisches Inselparadies mit einsamen Bilderbuchstränden und einer bunten, artenreichen Unterwasserwelt.

Lassen Sie Ihre Reise in Indonesien individuell auf der Insel Flores ausklingen:

Unterkünfte auf der Insel Flores

– Anzeige –

Indonesien • Kleine Sundainseln (Flores)

Bintang Flores Hotel
Labuhan Bajo

  • Szenischer Blick auf die Floressee
  • Erdgeschosszimmer mit Zugang zum Hotelgarten
– Anzeige –

Indonesien • Kleine Sundainseln (Flores)

Sudamala Resort Seraya
Komodo-Nationalpark

  • Ruhige Lage am Rande des Komodo-Nationalparks
  • Direkt am Strand
– Anzeige –

Indonesien • Kleine Sundainseln (Flores)

Plataran Komodo Resort & Spa
Labuhan Bajo

  • Detailverliebte Villen in ruhiger Lage
  • Offenes Restaurant mit Meerblick